Terminologiearbeit - worauf muss man achten?

Welche Auswirkungen hat die Terminologiearbeit auf die Sprachqualität? Warum taucht sie häufig in der Technischen Redaktion? Und wie kann man nachhaltig dafür sorgen, dass Terminologie unternehmensweit passt? Im Video geht es um all diese Fragen und generell Tipps rund um die Terminologiearbeit in der Technischen Redaktion.

  • Warum ist Terminologie so zentral?
  • Wie kann man Terminologie zielgerichtet managen?
  • Welche Hilfsmittel sind dafür vorhanden?

Die Lösung: SCHEMA ST4

Terminologiearbeit ist mit SCHEMA ST4, einem medienneutralen XML-Redaktionssystem, besonders leicht umsetzbar. 

Terminologiearbeit - essenziell in der Technischen Redaktion

Warum ist Terminologiearbeit wichtig?

  • Wird Technische Dokumentation missverstanden, kann das für Anwendende sowie die Rechtsabteilungen des jeweiligen Unternehmens mitunter sehr ungünstig ausgehen. In jedem Unternehmen gibt es nämlich zahlreiche Worte für ein und dieselbe Sache. So wird ein Bauteil in der Produktion auf eine Weise benannt, in der Technischen Doku ist das nicht bekannt und es wird ein neuer Name gefunden und im Marketing heißt es dafür wieder ganz anders. Wird an all diesen Stellen noch in unterschiedliche Sprachen übersetzt, herrscht im Unternehmen und auch bei den Anwendenden eine große Konfusion.
  • Terminologiearbeit bedeutet, diese Worte zu identifizieren und ein Wörterbuch mit Anwendungsregeln zu schreiben, das unternehmensweit gültig ist. Häufig wird in sogenannten Terminologiezirkeln dann beschlossen welches Wort für eine Sache das offizielle ist, aber auch, welche Worte für diese Sache alle verboten sind. Über die Zeit wächst so ein umfassendes Nachschlagwerk im Unternehmen, das zentral verfügbar und regelmäßig aktualisiert werden sollte. Terminologiearbeit ist dabei keine One-Off-Disziplin, sondern eine konstante Aufgabe, ohne die ein Unternehmen immer schwieriger zu verstehen wird.
  • Der nächste logische Schritt ist daraufhin, dafür zu sorgen, dass alle im Unternehmen dabei unterstützt werden, dieses Wörterbuch in die Tat umzusetzen. Moderne Terminologie-Software unterstützt Autoren während der Erstellung von Texten durch Wortvorschläge und Erkennung von unerlaubten Termkandidaten, aber auch durch einen einfachen Export für Übersetzungsbüros, der auch in anderen Sprachen die Festlegung erlaubter und nicht erlaubter Benennungen ermöglicht. 

Sie haben Fragen zu Terminologiearbeit und SCHEMA ST4?

Melden Sie sich bei unserem Experten-Team!

Beratung vereinbaren

Die Doku-Lounge: Folge 6 über Terminologiearbeit

In der Doku-Lounge spricht Kerstin Berke mit Lissa Sum – einer absoluten Fachfrau für Terminologie mit viel Praxiserfahrung. Und Terminologie ist in dieser Folge zentral. Was für Herausforderungen entstehen, wenn man Terminologie nicht pflegt und welche Konsequenzen kann das für die Technische Dokumentation haben? Wie kann man damit als Technische Redaktion umgehen und welchen Aufwand bedeutet das?

Mehr Input zum Thema

Noch Fragen zu Terminologie?

Sind noch Fragen zu Terminologiearbeit in der Technischen Redaktion offen? Unser Artikel zum Thema hilft vielleicht weiter.

Zum Artikel

Mehr wissen mit dem Blog

Im Quanos Blog steckt die geballte Ladung Wissen über die Technische Redaktion, die Sie nicht verpassen sollten.

Zum Blog

Mehr Fachwissen von Quanos

Terminologie ist noch lange nicht Alles in der Technischen Redaktion? Der Meinung sind wir auch. Wir haben zahlreiche weitere Themen für Sie aufgearbeitet.

Zur Übersicht