Ersatzteilkataloge aus einem Datenpool für jedes Medium erstellen

Sie möchten mit einer Software die verschiedenen Kataloge für jedes Medium und in jeder benötigten Sprache aus einer Quelle erstellen (Single Source Publishing)? Was sind die Vorteile davon und wofür wird Single Source Publishing genutzt? Das und vieles mehr erfahren Sie hier.

Was ist eigentlich Single Source Publishing?

Single Source Publishing ist ein Verfahren, das es ermöglicht, Inhalte aus einer Datenquelle in verschiedenen Medien zu nutzen. Dabei wurden die Inhalte der Quelle einmal erstellt, können aber beliebig oft wiederverwendet und in verschiedene Medien publiziert werden - ganz einfach ohne Mehraufwand.

Single Source Publishing in der Praxis

Ihre Aufgabenstellung:

Sie möchten Ihren Servicetechnikern und Kunden Ihren Ersatzteilkatalog ganz einfach und rund um die Uhr zur Verfügung stellen. Doch ist eine Online-Verbindung auf den Einsätzen der Servicetechniker nicht immer gegeben, weshalb Ihre Kataloge auch Offline oder auf Papier verfügbar sein müssen.

Unsere Lösung

Führen Sie Ihre Daten aus allen Systemen (z.B. ERP-System, CAD-System, PLM-System etc.) in einem einzigen Datenpool zusammen. Aus diesem heraus können Sie die benötigten Informationen generieren und per Knopfdruck Ersatzteilkataloge für das Internet, Intranet, CD, USB und Papier erzeugen. Das schaffen Sie mit unserem interaktiven Service-Informationssystem.

Es ist für Ihre Kataloge der Datenpool, in dem Sie alle Informationen über Ihre Maschinen sammeln. Egal ob Bedienungsanleitungen, Schaltpläne, Preise, Stücklisten oder 2D- und 3D-Grafiken. Das heißt, um für alle Medien Kataloge zu erstellen, benötigen Sie nur diesen einen Datenpool.

Jetzt können Sie entscheiden, ob die Publikation Ihrer Service- und Instandhaltungs-Daten Online, Offline, als Print-Datei oder auf mobilen Endgeräten stattfindet.

Ihre Vorteile

1. Alles was Sie wünschen

  • Kataloge für Print, CD, Internet, Tablet, Smartphone
  • Medienneutrale Datenhaltung
  • Jederzeit (24/7) verfügbar
  • Mehrsprachige Kataloge nach Wahl

 

2. Immer aktuelle Daten

  • Single Source Publishing: Keine Mehrfachbearbeitung der Daten (alle Medien aus einer Quelle)
  • Katalogstruktur anlegen und pflegen
  • Datenänderungen fließen automatisch in alle Katalogmedien ein
  • Stetige Aktualisierung mit Minimalaufwand

 

3. Zeitersparnis in der Dokumentation

  • Konsistenz und verbesserte Qualität der Dokumentation
  • reduzierte Kosten und Erstellungszeiten für die Dokumentation
  • minimierte Pflege, Review- und Übersetzungsaufwände
  • keine redundanten, fehlerhaften oder unnötigen Informationen
Andere Artikel von Quanos

Das könnte Sie auch interessieren

Was die Stillstandszeit von Maschinen kostet und wie man sie vermeidet

Fallen Maschinen ungeplant aus, erleiden Unternehmen massive finanzielle Verluste. Allerdings wissen viele Hersteller…

Service-Auftragsverwaltung & Vertrieb: Synergie im Maschinenbau

Im dynamischen Umfeld des Maschinenbaus ist die nahtlose Zusammenarbeit zwischen Service-Auftragsverwaltung und Vertr…

Streaming von 3D-Daten: Der Netflix-Effekt für den Ersatzteilkatalog

Im Kino sind sie ein nettes Gimmick, in der Industrie gelten sie als Gamechanger: Ohne 3D-Daten gibt es im Metaverse …